News-Feed

Wir verwenden das Custom Facebook Feed Plugin von smashballoon.com, um Social Media Inhalte auf unserer Website anzuzeigen.
Für detaillierte Informationen lest daher bitte unsere Datenschutzerklärung. Danke!

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
4 Monate zuvor
#Jahresrückblick #2020  #Weihnachten  #lenambrand

❤️ Einzigartig – Dieses Jahr wird uns wohl als einzigartig in Erinnerung bleiben. Alles war anders als sonst und hat ein hohes Maß an Flexibilität von jedem Einzelnen gefordert, bzw. fordert dies immer noch. Einige haben vieles verloren und kämpfen um ihre Existenzen. Der Nachhall dieses Jahres wird uns noch sehr, sehr lange begleiten und beschäftigen.

🧡 Einzigartig – So waren auch meine persönlichen Erfahrungen in diesem Jahr. Beruflich habe ich mich verändert. Ich habe 2019 im Herbst mein Studium beendet und im März 2020 einen tollen neuen Hauptjob gefunden, der mich sehr erfüllt, weil ich merke, dass ich genau da bin, wo ich sein soll. Ein Job, der aber auch viel Zeit in Anspruch nimmt, wodurch ich 2020 keine einzige Geschichte zu Papier gebracht habe. 
Privat bin ich im letzten Jahr mit vielen Menschen in Kontakt gekommen, die ich schon jahrelang nicht mehr wirklich im Blick hatte. Ich habe mit alten Freunden geschrieben, telefoniert oder sie in einem Videoanruf sogar gesehen. Das war wunderbar. Ich habe das Gefühl, dass die weltweite Situation viele Menschen auf die Suche schickt, nach Erinnerungen, nach Zeiten und Leuten, die ihnen einmal sehr viel bedeutet haben. Menschen besinnen sich. Und wo auf der einen Seite Schönes war, habe ich auf der anderen Seite zutiefst Trauriges erlebt. Die Verletzungen und der Schmerz werden mich noch sehr lange begleiten. Aber auch daraus lerne ich und die Wunden und Narben werden sich einzigartig in mein Leben weben und mich weiter formen. Versöhnung, Gerechtigkeit, Erkenntnis – davon träume ich nach wie vor, um ein Stück weit heil werden zu können. Aber manchmal bleibt es eben nur das – ein Traum. Zeit wird es zeigen.

💛 Einzigartig – Jeder Tag ist dies. Jeder Moment. Jede Begegnung. Die Erfahrung meines Lebens hat mich gelehrt, dass es immer etwas Positives gibt, immer etwas, für das ich Dankbarkeit empfinden darf; etwas, über das ich staunen, mich freuen oder lachen kann. Es kommt oftmals nur auf die Perspektive an. 
Weihnachten, das Fest der Liebe und der Hoffnung steht vor der Tür. Wir haben als Familie das erste Mal seit Jahren einen Weihnachtsbaum. Und meine großen Teens bewundern und freuen sich daran wie kleine Kinder. Ein Hoffnungszeichen. Licht, Kerzen, Stimmung – nach einem Jahr voller Schwierigkeiten und Ungewissheit empfinde ich dies als genau richtig. Denn meinen Kindern möchte ich unbedingt auf ihrem Weg mitgeben, dass es immer Hoffnung gibt und Liebe immer die stärkste Kraft ist.

💚 Einzigartig – So ist auch jede Schneeflocke, die vom Himmel fällt. Einzigartig bist du, der bis hierher gelesen hat. 😀 Danke, dass du bis hierher durchgehalten hast.

💙 Einzigartige Weihnachten, die wünsche ich dir – ein Fest, wo du die ‚Schneeflocken‘ erkennst, seien es die Momente, die dich zum Staunen bringen, die Menschen, die dich zum Lachen bringen oder Freunde & Familie, die durch dick und dünn an deiner Seite bleiben und dich liebhaben.

💜 Komm gut und gesund ins Jahr 2021! Ein Jahr, auf das ich mich sehr freue, weil es viele neue Abenteuer, aber auch vertraute Begegnungen bereithält. Vorfreude ist etwas Großartiges!
Bleib einzigartig und erlebe viele positive, einzigartige Momente und Begegnungen!
Alles Liebe,
Lena

❤️🧡💛💚💙💜

© Bildquelle: Jay Wellington, Pixabay

#Jahresrückblick #2020 #Weihnachten #lenambrand

❤️ Einzigartig – Dieses Jahr wird uns wohl als einzigartig in Erinnerung bleiben. Alles war anders als sonst und hat ein hohes Maß an Flexibilität von jedem Einzelnen gefordert, bzw. fordert dies immer noch. Einige haben vieles verloren und kämpfen um ihre Existenzen. Der Nachhall dieses Jahres wird uns noch sehr, sehr lange begleiten und beschäftigen.

🧡 Einzigartig – So waren auch meine persönlichen Erfahrungen in diesem Jahr. Beruflich habe ich mich verändert. Ich habe 2019 im Herbst mein Studium beendet und im März 2020 einen tollen neuen Hauptjob gefunden, der mich sehr erfüllt, weil ich merke, dass ich genau da bin, wo ich sein soll. Ein Job, der aber auch viel Zeit in Anspruch nimmt, wodurch ich 2020 keine einzige Geschichte zu Papier gebracht habe.
Privat bin ich im letzten Jahr mit vielen Menschen in Kontakt gekommen, die ich schon jahrelang nicht mehr wirklich im Blick hatte. Ich habe mit alten Freunden geschrieben, telefoniert oder sie in einem Videoanruf sogar gesehen. Das war wunderbar. Ich habe das Gefühl, dass die weltweite Situation viele Menschen auf die Suche schickt, nach Erinnerungen, nach Zeiten und Leuten, die ihnen einmal sehr viel bedeutet haben. Menschen besinnen sich. Und wo auf der einen Seite Schönes war, habe ich auf der anderen Seite zutiefst Trauriges erlebt. Die Verletzungen und der Schmerz werden mich noch sehr lange begleiten. Aber auch daraus lerne ich und die Wunden und Narben werden sich einzigartig in mein Leben weben und mich weiter formen. Versöhnung, Gerechtigkeit, Erkenntnis – davon träume ich nach wie vor, um ein Stück weit heil werden zu können. Aber manchmal bleibt es eben nur das – ein Traum. Zeit wird es zeigen.

💛 Einzigartig – Jeder Tag ist dies. Jeder Moment. Jede Begegnung. Die Erfahrung meines Lebens hat mich gelehrt, dass es immer etwas Positives gibt, immer etwas, für das ich Dankbarkeit empfinden darf; etwas, über das ich staunen, mich freuen oder lachen kann. Es kommt oftmals nur auf die Perspektive an.
Weihnachten, das Fest der Liebe und der Hoffnung steht vor der Tür. Wir haben als Familie das erste Mal seit Jahren einen Weihnachtsbaum. Und meine großen Teens bewundern und freuen sich daran wie kleine Kinder. Ein Hoffnungszeichen. Licht, Kerzen, Stimmung – nach einem Jahr voller Schwierigkeiten und Ungewissheit empfinde ich dies als genau richtig. Denn meinen Kindern möchte ich unbedingt auf ihrem Weg mitgeben, dass es immer Hoffnung gibt und Liebe immer die stärkste Kraft ist.

💚 Einzigartig – So ist auch jede Schneeflocke, die vom Himmel fällt. Einzigartig bist du, der bis hierher gelesen hat. 😀 Danke, dass du bis hierher durchgehalten hast.

💙 Einzigartige Weihnachten, die wünsche ich dir – ein Fest, wo du die ‚Schneeflocken‘ erkennst, seien es die Momente, die dich zum Staunen bringen, die Menschen, die dich zum Lachen bringen oder Freunde & Familie, die durch dick und dünn an deiner Seite bleiben und dich liebhaben.

💜 Komm gut und gesund ins Jahr 2021! Ein Jahr, auf das ich mich sehr freue, weil es viele neue Abenteuer, aber auch vertraute Begegnungen bereithält. Vorfreude ist etwas Großartiges!
Bleib einzigartig und erlebe viele positive, einzigartige Momente und Begegnungen!
Alles Liebe,
Lena

❤️🧡💛💚💙💜

© Bildquelle: Jay Wellington, Pixabay
Mehr ansehenWeniger ansehen

Auf Facebook kommentieren

Hoffnungsvolle, schöne Worte 💜 Ich wünsche euch auch ein einzigartiges Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2021 💕

Dir und deine Familie ein schönes und besinnliches Fest. Für das neue Jahr , alles Gute und Erfüllung deiner Hoffnungen. ☺️

Ich wünsche dir und deinen Lieben auch ein schönes und besinnliches Fest🌲🎅🏼🌲 und einen tollen Start ins 2021 🍀

Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest. 🎄 Deine Worte sind sehr bewegend. 💖

5 Monate zuvor
Jayden V. Reeves lädt zu einer Leserunde ein 🥰 - meldet euch bei ihm!

Die Scherben seiner Seele - ein geniales Buch und daher wird die Leserunde sicherlich ein großartiger Austausch!  😀💚

Außerdem gibt es ein #Gewinnspiel 🙃😁

Jayden V. Reeves lädt zu einer Leserunde ein 🥰 – meldet euch bei ihm!

Die Scherben seiner Seele – ein geniales Buch und daher wird die Leserunde sicherlich ein großartiger Austausch! 😀💚

Außerdem gibt es ein #Gewinnspiel 🙃😁Heya! 😀

Hier ist er endlich: Der ultimative Aufruf zum Rudel-Lesen! ^^

🔹 Ihr bekommt die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen den Roman
»Die Scherben seiner Seele« zu lesen, zu diskutieren und zu reflektieren.

🔹 Erfahrt dabei Hintergrundinfos direkt vom Autor! *g 💪

🔹 Jedes Kapitel wird einzeln behandelt.
Fragen zum Verständnis können direkt an mich gestellt werden.

🔹 ‼️ Ein Versand von E-Books ist vom Verlag leider nicht möglich, daher müsste dieses selbst bezogen werden. Allerdings verlose ich unter allen aktiven Teilnehmenden am Ende zwei Mal ein Hochglanz-Hardcover im Wert von 33,95 Euro (auf Wunsch signiert), einen Scherben-Mug und jede Menge Goodies. Jede*r, der/die mir eine Rezension hinterlässt, erhält eine dreifache Gewinnchance. 🤩🎁

🔹 Die Leserunde läuft vom 27. Dezember 2020 – 20. Januar 2021. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Ihr könnt Euch bis zum 24. Dezember in den Kommentaren oder bei mir via pn bewerben. Dieser Zeitraum sollte ausreichen, um ggf. noch einmal den ersten Band zu lesen (oder bereits mit dem zweiten Band zu beginnen).

Teilnahmebedingungen:
🔹 Da es sich um den zweiten Band einer Dilogie handelt, ist es unabdinglich, dass Du den ersten Teil ›Der steinerne Garten‹ bereits kennst und ihn auch präsent hast.

🔹 Eine aktive und regelmäßige Teilnahme wird vorausgesetzt. Dies bedeutet, dass Du Spaß daran hast, das Buch zusammen mit anderen zu lesen und keine Scheu hast, Deine Gedanken in der Gruppe mitzuteilen bzw. dem Autoren Feedback zu geben.

🔹 Schreibe bitte eine Rezension (auf Thalia*, Amazon*, Goodreads, Leserkanone etc.) zum Ende der Leserunde. Rezensionen sind immens wichtig! Es erwartet niemand eine Meisterleistung. Schreibe einfach Deine eigenen Gedanken nieder und wie es Dir beim Lesen des Romans erging. Anschließend vergib eine Bewertung, die Dir angemessen erscheint. Dies kannst Du auch anonym tun.

🔻Teilt diesen Aufruf gern! Darüber würde ich mich freuen und selbstverständlich auch über Euer Interesse.

P.S. Das Rudel-Lesen findet in einer privaten Gruppe auf Facebook statt!

* Pflicht, außer man meidet grundsätzlich das große A.

EDIT: Bewerbungszeitraum verlängert.
Mehr ansehenWeniger ansehen

5 Monate zuvor
Hallo Ihr Lieben,
ich hoffe, Ihr seid gut im Dezember angekommen und habt in der Weihnachtszeit immer wieder die Möglichkeit innezuhalten und die Zeit zu genießen.

Das Jahr ist fast vergangen, ich habe sehr viel gearbeitet, sehr viel Zeit mit meinen Lieben verbracht und sehr wenig gelesen. Zum Schreiben bin ich gar nicht gekommen 😏, aber die Zeiten werden sich wieder ändern - da bin ich mir sicher. 

Ich möchte Euch heute Abend meine Lesehighlights 2020 vorstellen. Zwei Bücher haben es mir wirklich angetan, denn sie sind großartig und haben außerdem eine sehr persönliche Hintergrundgeschichte für mich.

Autorenseite: Jobst Mahrenholz brachte im Mai 2020 den Roman ›Tullio‹ im MAIN Verlag heraus. Manche Szenen habe ich quasi in der Entstehung erlebt. Sie dann zu lesen,  hat ganz besondere Erinnerungen geweckt. Jobst versteht es wie kaum ein anderer mit eher wenigen Worten tatsächlich alles zu sagen. Jedes Wort ist wichtig. Jeder Satz hat seinen Platz und was zwischen den Zeilen passiert, ist eigentlich das, was die Geschichte tatsächlich ausmacht und so tief geht, dass es einem manchmal richtiggehend den Atem raubt. Lest es! https://main-verlag.de/?s=Tullio

Mein zweites Riesen-Highlight war die Veröffentlichung von ›Die Scherben seiner Seele‹ von Jayden V. Reeves am 01.12.2020
Da ich für lange Zeit in der Entstehung involviert war, hat es auch einen sehr persönlichen Stellenwert in meinem Leben. Es die letzten Tage zu lesen, hat mich sehr viel Schlaf gekostet 🤪. Jayden hat ein großartiges Talent - seine Texte sind so detailliert und liebevoll beschrieben, dass die Geschichte beim Lesen wie ein Film vor dem inneren Auge abläuft. 
Ich hatte die Ehre, ein persönliches Nachwort dazu zu verfassen - hier ein kleiner Ausschnitt daraus:
›Riley ist der Typ Mensch, der in seinem eigens errichteten Labyrinth aus Mauern und Grenzen regelrecht verloren gegangen ist. Zahlreiche Pfeilspitzen sind bereits tief in ihm vergraben. In Band 1 lernen wir einige dieser Spitzen kennen. [...] 
Die größte Wunde, die Riley allerdings durch die Pfeilspitzen in sich trägt, ist sein unterschwelliger Selbsthass, der am Ende von Band 1 seinen ersten Höhepunkt findet und ihn in einem Scherbenhaufen seines Selbst zurücklässt. In Band 2 begleiten wir Riley lange durch das Trauma des Verlustes. Er watet hilflos durch dieses Scherbenmeer seines Herzens und weiß sich nicht anders zu helfen, als sich auf jegliche Art und Weise zu betäuben. Er möchte sich nicht selbst wahrhaben, ertrinkt förmlich in seinem Hass und weitet diesen auf sein Umfeld aus. Menschen werden unbedeutend, gesichtslos und zu einem Etwas, das Riley lediglich benutzt, was in einem Teufelskreis mündet, weil dies seinen Selbsthass nur umso mehr schürt.‹
Auch hier kann ich nur sagen - lest es! 
https://www.amazon.de/dp/B08P28Q9Z4/
Band 1 - ›Der steinerne Garten‹ findet Ihr hier: 
https://www.amazon.de/gp/product/B06XDFWTH1/

Aber nun bin ich neugierig: Was waren Eure Lesehighlights 2020? 

Zu guter Letzt darf ich Euch noch verraten, dass in diesem Beitrag ein 5. Adventstürchen ›versteckt‹ ist. Unter folgendem Link findet Ihr die Lesung von Stefanie Schweda mit dem 5. & 6. Kapitel aus ›Der fromme Tanz‹ von Klaus Mann: https://ogy.de/w8gv
Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Lesung!
Danke an die Literatunten für diese schöne Aktion!

Habt eine wunderbare Adventszeit!
Eure Lena

Hallo Ihr Lieben,
ich hoffe, Ihr seid gut im Dezember angekommen und habt in der Weihnachtszeit immer wieder die Möglichkeit innezuhalten und die Zeit zu genießen.

Das Jahr ist fast vergangen, ich habe sehr viel gearbeitet, sehr viel Zeit mit meinen Lieben verbracht und sehr wenig gelesen. Zum Schreiben bin ich gar nicht gekommen 😏, aber die Zeiten werden sich wieder ändern – da bin ich mir sicher.

Ich möchte Euch heute Abend meine Lesehighlights 2020 vorstellen. Zwei Bücher haben es mir wirklich angetan, denn sie sind großartig und haben außerdem eine sehr persönliche Hintergrundgeschichte für mich.

Autorenseite: Jobst Mahrenholz brachte im Mai 2020 den Roman ›Tullio‹ im MAIN Verlag heraus. Manche Szenen habe ich quasi in der Entstehung erlebt. Sie dann zu lesen, hat ganz besondere Erinnerungen geweckt. Jobst versteht es wie kaum ein anderer mit eher wenigen Worten tatsächlich alles zu sagen. Jedes Wort ist wichtig. Jeder Satz hat seinen Platz und was zwischen den Zeilen passiert, ist eigentlich das, was die Geschichte tatsächlich ausmacht und so tief geht, dass es einem manchmal richtiggehend den Atem raubt. Lest es! main-verlag.de/?s=Tullio

Mein zweites Riesen-Highlight war die Veröffentlichung von ›Die Scherben seiner Seele‹ von Jayden V. Reeves am 01.12.2020
Da ich für lange Zeit in der Entstehung involviert war, hat es auch einen sehr persönlichen Stellenwert in meinem Leben. Es die letzten Tage zu lesen, hat mich sehr viel Schlaf gekostet 🤪. Jayden hat ein großartiges Talent – seine Texte sind so detailliert und liebevoll beschrieben, dass die Geschichte beim Lesen wie ein Film vor dem inneren Auge abläuft.
Ich hatte die Ehre, ein persönliches Nachwort dazu zu verfassen – hier ein kleiner Ausschnitt daraus:
›Riley ist der Typ Mensch, der in seinem eigens errichteten Labyrinth aus Mauern und Grenzen regelrecht verloren gegangen ist. Zahlreiche Pfeilspitzen sind bereits tief in ihm vergraben. In Band 1 lernen wir einige dieser Spitzen kennen. […]
Die größte Wunde, die Riley allerdings durch die Pfeilspitzen in sich trägt, ist sein unterschwelliger Selbsthass, der am Ende von Band 1 seinen ersten Höhepunkt findet und ihn in einem Scherbenhaufen seines Selbst zurücklässt. In Band 2 begleiten wir Riley lange durch das Trauma des Verlustes. Er watet hilflos durch dieses Scherbenmeer seines Herzens und weiß sich nicht anders zu helfen, als sich auf jegliche Art und Weise zu betäuben. Er möchte sich nicht selbst wahrhaben, ertrinkt förmlich in seinem Hass und weitet diesen auf sein Umfeld aus. Menschen werden unbedeutend, gesichtslos und zu einem Etwas, das Riley lediglich benutzt, was in einem Teufelskreis mündet, weil dies seinen Selbsthass nur umso mehr schürt.‹
Auch hier kann ich nur sagen – lest es!
www.amazon.de/dp/B08P28Q9Z4/
Band 1 – ›Der steinerne Garten‹ findet Ihr hier:
www.amazon.de/gp/product/B06XDFWTH1/

Aber nun bin ich neugierig: Was waren Eure Lesehighlights 2020?

Zu guter Letzt darf ich Euch noch verraten, dass in diesem Beitrag ein 5. Adventstürchen ›versteckt‹ ist. Unter folgendem Link findet Ihr die Lesung von Stefanie Schweda mit dem 5. & 6. Kapitel aus ›Der fromme Tanz‹ von Klaus Mann: ogy.de/w8gv
Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Lesung!
Danke an die Literatunten für diese schöne Aktion!

Habt eine wunderbare Adventszeit!
Eure Lena
Mehr ansehenWeniger ansehen

Auf Facebook kommentieren

Dir auch eine schöne Adventszeit. Das sind wunderbare Lesetips.

danke ♥️

5 Monate zuvor
In ein paar Tagen ist es soweit: Die Scherben seiner Seele erscheint. Der zweite Band von Der steinerne Garten von Jayden V. Reeves. 

Als Alphameckerin und Betaleserin, die das Buch über viele, viele Monate bzw. Jahre begleiten durfte, freue ich mich nun riesig darauf, wenn ich es bald in den Händen halten und sagen darf: Well done, Mr. Reeves! 🎊😃

In ein paar Tagen ist es soweit: ‚Die Scherben seiner Seele‘ erscheint. Der zweite Band von ‚Der steinerne Garten‘ von Jayden V. Reeves.

Als Alphameckerin und Betaleserin, die das Buch über viele, viele Monate bzw. Jahre begleiten durfte, freue ich mich nun riesig darauf, wenn ich es bald in den Händen halten und sagen darf: "Well done, Mr. Reeves!" 🎊😃#diescherbenseinerseele #gay #bisexual #drama

Einige haben es schon mitbekommen ^^ – hier aber auch nochmal:
Das E-Book ist seit vorgestern bei amazon.de vorbestellbar. Es wird dann am 01.12.2020 an Euren E-Reader geliefert. Der Print, den es als Soft- und als Hardcover geben wird, kommt ungefähr eine Woche später in den Handel.

Link zum E-Book: www.amazon.de/gp/product/B08RJN9YHS

Das Lektorat hat den Umfang etwas geschmälert 😬, aktuell sind wir bei insgesamt 590 Seiten. Der Rotstift war demnach fleißig am Werk, was aber der Qualität zu Gute kommt. Immer noch ein dicker Schinken. Zumal die Schriftgröße ja auch recht klein beim Print ist. 😁

‼️ Vergesst nicht, dass mein Kollege Autorenseite: Jobst Mahrenholz am Sonntag dem 29.11.2020 ab 19:30 Uhr online aus dem Buch vorliest! Die Veranstaltung der Literatunten im Rahmen von allabendlichqueer findet Ihr hier auf meiner Seite.
Alternativ könnt Ihr aber auch über meine Homepage gehen www.jayden-v-reeves.co.uk.
Direkt auf der Startseite ist weiter unten ein Artikel der Euch anspringen wird *g. Da findet Ihr den Link und die Login-Daten. Wenn Ihr via PC schaut, braucht Ihr nichts weiter zu installieren. Ferner könnt Ihr einen fiktiven Namen für Eure Anzeige wählen. Euer Mikrofon und Eure Kamera bleiben ausgeschaltet – wenn Ihr es denn wünscht.
Wir freuen uns auf Euch. Und ich freue mich riesig, wenn Ihr lesen wollt, wie es Riley weiterhin ergeht!

Habt eine schöne Restwoche. ^^
BB. Jay xxx

Image by MichaelGaida from Pixabay
Mehr ansehenWeniger ansehen

Auf Facebook kommentieren

Den Trailer zu Band 2 findet ihr übrigens hier: www.youtube.com/watch?v=AHYx5cQd_To

11 Monate zuvor
#allabendlichqueer

🌈 Hallo Ihr Lieben,

Heute Abend darf ich wieder bei den Literatunten bei #allabendlichqueer lesen.

Diesmal lese ich nicht aus einem eigenen Text, sondern leihe die Stimme Jayden V. Reeves Protagonist Riley aus ›Der steinerne Garten‹. 

Die Lesung ist online und frei zugänglich für jede/n, der/die dabei sein möchte. Um 19:30 geht es los! 🤩

Näheres erfahrt Ihr hier:
https://www.facebook.com/events/930518887443526/

Ich freu mich! 🥳🙃

#allabendlichqueer

🌈 Hallo Ihr Lieben,

Heute Abend darf ich wieder bei den Literatunten bei #allabendlichqueer lesen.

Diesmal lese ich nicht aus einem eigenen Text, sondern leihe die Stimme Jayden V. Reeves‚ Protagonist Riley aus ›Der steinerne Garten‹.

Die Lesung ist online und frei zugänglich für jede/n, der/die dabei sein möchte. Um 19:30 geht es los! 🤩

Näheres erfahrt Ihr hier:
www.facebook.com/events/930518887443526/

Ich freu mich! 🥳🙃
Mehr ansehenWeniger ansehen

Mehr laden